Zahnersatz Krone

„Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können“ ist neben einem einprägsamen Werbeslogan für Zahnpasta aus den 80er-Jahren ein realistisches Motto für Zahnersatz.

Nicht nur die Generation 60+ ist betroffen

Zahnersatz kann ab der Volljährigkeit für alle Altersgruppen zum wichtigen Thema werden.

Sowohl die Erfordernis nach Unfällen, als auch der eigene Wunsch im Rahmen von kosmetischen Aspekten stehen neben einem funktionsfähigen Gebiss im höheren Lebensalter.

Was kommt für wen in Frage und wie unterscheidet sich Zahnersatz?

Die klassische Einteilung von Zahnersatz bezieht sich auf Kronen, Brücken und Implantate.

So stellt die Krone auf dem Zahn einen künstlichen Überzug für einen bestehenden Zahnstumpf dar, wenn noch genügend Masse aus einem gesunden Zahn vorhanden ist.

Die Brücke besteht aus einem vollständig künstlichen Zahn, welcher zwischen zwei gesunden Zähnen befestigt und an diese angekoppelt ist.

Das Implantat ist frei stehender, künstlicher Zahn, welcher in den Kieferknochen operativ eingesetzt wird. Es steht somit für einen vollwertigen Zahnersatz zu 100% und bietet dem Patienten die beste Qualität und Flexibilität.

Ausführliche Informationen rund um Zahnersatz sind unter http://www.zahn-implantate-berlin.de vorzufinden.